Vor den Toren Potsdams, außerhalb der Ortschaft Bergholz-Rehbrücke liegt unser Pferdehof, eingebettet in eine wunderschöne Natur, mitten im Landschaftsschutzgebiet. Am Springebruch, den Großen Ravensberg mit ausgedehnten Waldgebieten im Blick, hat man trotz kurzer Distanzen nach Potsdam und Berlin das Gefühl, ganz weit weg vom Lärm der Stadt zu sein.

Unser Hof wurde 1989 von meinem Vater, Bernd Kohlschmidt, gegründet. Anfangs standen die Pferdezucht und der Fahrsport bzw. die Fahrtouristik im Mittelpunkt. Heute wird der Hof hauptsächlich als Pferdepension betrieben.

Nach eigenen Erfahrungen im Dressur- und Springsport und einem erfolgreich abgeschlossenen Studium der Agrarwissenschaften an der Humboldt Universität Berlin führe ich den Hof meiner Eltern seit 2018 in eigener Verantwortung weiter.

Während der letzten Jahre wurde unser Hof im Hinblick auf eine moderne Form der Pferdehaltung von Grund auf umgestaltet. Viel Bewegung, frische Luft und gutes Futter für die Tiere sind für uns wichtige Kriterien. Zurzeit beherbergen wir rund 50 Pferde und bewirtschaften fast 50 Hektar Weideland, so dass wir unser Heu zum Teil selbst produzieren können. Dabei verzichten wir bewusst auf jegliche Art von mineralischem Dünger und Herbiziden. Das restliche Heu liefern Landwirte aus der Region, mit denen wir schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten.

Wir sind eine nette Gemeinschaft von Freizeitreitern. Feste und Feten rund um das Pferd sind Ausdruck der familiären Atmosphäre auf unserem Pferdehof.

 

Madeleine Kohlschmidt